epINSTROM - intuitive Nutzung, wenig Erklärungsbedarf.

Erklärvideos

Instrom Tutorial

 

In den folgenden Videos werden die Grundlagen der Bedienung von epINSTROM kurz und anschaulich erklärt.

 

 

 

 

Bedienungshinweise

  • Menüsteuerung

      In epINSTROM gibt es drei (sichtbare) Menüebenen, zwei horizontal, eines linksseitig vertikal. Ein weiteres Kontextmenü öffnet sich durch Nutzung der rechten Maustaste. Die Funktionen in den Menüs werden im jeweiligen Arbeitsmodus an die Funktionalitäten angepasst.

  • Allgemeine Tasten-/Mausbefehle

    • Strg-C/ -V/ -X/ -Z/ -Y

        Die allgemeinen "Windows"-Befehle, wie Kopieren, Ausschneiden etc.  können in INSTROM in fast allen Bereichen genutzt werden.

    • + bzw. -

        Anlagenplan/Verteiler-Aufbauplan/Stromlaufplan vergrößern oder verkleinern.

    • Entf

        Löschen eines ausgewählten Elements, Zweiges oder Netzbaumes, falls das Anlagenplan-Fenster aktiv ist.
        Löschen der ausgewählten Komponente, falls der Verteiler-Aufbauplan aktiv ist.

    • Mausrad

        Anlagendarstellung vergrößern oder verkleinern.

    • linke Maustaste (halten)

        Markiertes Element verschieben.

    • rechte Maustaste

        Kontextmenü mit weiteren Funktionen wird geöffnet.

  • Anlagenplan-Modus-Auswahl

      In epINSTROM werden drei verschieden Arbeitsebenen/ Modus unterschieden, bei denen sich die Menüinhalte in allen Ebenen jeweils anpassen. Der Modus wird über die drei großen Tasten in der Symbolleiste unter dem Hauptmenü umgeschaltet. 
      Die folgenden drei Modi sind verfügbar:

      • Bearbeiten

          Nur wenn der Bearbeiten-Modus aktiv ist, kann die Struktur des Anlagenplans modifiziert werden, z.B. durch das Einfügen neuer Elemente oder das Kopieren von Zweigen. Deshalb sind einige der unten aufgeführten Befehle nur in diesem Modus verfügbar.

      • Verteiler

          In diesem Modus ist die Definition von Verteilerplänen möglich. Zudem lassen sich Fenster zur Bearbeitung von Verteiler-Aufbauplan und zur allpoligen Darstellung (Stromlaufplan) aufrufen.

      • Bereiche

          Ermöglicht die Definition von beliebig vielen rechteckigen Bereichen zur Erstellung von bereichsbezogenen Dokumenten (Stückliste, Anlagenplanausschnitt usw.).

  • Mausbefehle Anlagenplan

    • Anlagenplan vergrößern bzw. verkleinern

        Durch Drehen des Mausrades kann der Netzplan stufenlos vergrößert oder verkleinert werden. Alternativ kann hierzu das Menü "Ansicht" verwendet werden.

    • Anlagenplan verschieben

        Wenn beim Drücken der linken Maustaste die LEERTASTE festgehalten wird, kann der Netzplan verschoben werden. Wenn der Netzplan in der Breite vollständig zu sehen ist, kann er in horizontaler Richtung nicht verschoben werden. Das gleiche gilt analog für die vertikale Richtung.

    • Neues Element einfügen

        Element mit der linken Maustaste wählen und auf den Plan bewegen. Eine zulässige Andockposition wird durch ein blaues Rechteck angezeigt. Wenn die gewünschte Position erreicht ist, die Maustaste loslassen. Beim Einfügen eines Zweigelements an einer Verteilung werden die zugehörige Leitung und ein Knoten automatisch mit eingefügt.  Wenn das Einfügen eines Elementes an einer Zweigstelle nicht zulässig ist, wird dies durch ein Verbotszeichen angezeigt.

        Bemerkung:
        - Zu jedem Zweig gehört eine Leitung, die immer am Zweigende platziert wird. Wenn die Leitung nicht benötigt wird,
           kann die voreingestellte Länge 0 m verwendet werden.
        - Jeder Zweig kann beliebig viele Elemente enthalten. Die meisten Elemente können jedoch nur einmal vorkommen.
           Manche Kombinationen schließen sich gegenseitig aus.
        - Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Element bearbeiten

        Doppelklick auf das Element öffnet das zugehörige Dialogfenster. Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Netzelemente verschieben

        Es können einzelne Elemente, einzelne Zweige oder alle an einem Knoten hängende Netzteile (Netzbaum) verschoben werden.  Zum Verschieben eines einzelnen Zweiges, muss die zugehörige Leitung ausgewählt werden. Zum Verschieben eines Netzbaumes muss der Anfangsknoten ausgewählt werden.

        Zum Verschieben das entsprechende Element mit der linken Maustaste anfassen und an die neue Stelle bewegen. Wenn die gewünschte Einfügestelle durch ein blaues Rechteck markiert ist, Maustaste loslassen.

        Bemerkungen:
        -  Wenn die Maustaste an einer freien Stelle (kein blaues Rechteck sichtbar) losgelassen wird
           kehren die Elemente an ihre ursprüngliche Stelle zurück 
        -  Wenn ein einzelnes Element an einen Knoten angehängt wird, wird das Element automatisch zu einem Zweig
           mit der zugehörigen neuen Leitung ergänzt
        -  Ein einzelner Zweig kann auch am Anfang oder Ende eines anderen Zweiges angeschlossen werden, abhängig davon,
           ob ein Element am Anfang oder Ende des Bezugszweiges markiert wird.
        -  Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Netzelemente kopieren mit Hilfe der STRG-Taste

        Funktioniert genauso wie das Verschieben von Netzelemente. Beim Auswählen des Bezugselementes mit der linken Maustaste muss jedoch die STRG-Taste festgehalten werden. Der Mauscursor wird beim Kopieren der Netzelemente um ein „+“-Zeichen ergänzt. Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Menü Bearbeiten NEU/Kontextmenü NEU

        Öffnet ein Menü, aus dem das einzufügende Element ausgewählt werden kann. Dieses wird an der markierten Stelle im Netzplan eingefügt. Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

  • Tastenbefehle Anlagenplan

    • Pfeiltasten

        Anlagenplan verschieben.

    • Strg-Z bzw. Strg-Y

        Macht ein Befehl rückgängig oder wiederholt ein Befehl. Diese Befehle sind nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Strg-X

        Ausschneiden eines Elements, Zweiges oder Netzbaums. Zum Ausschneiden eines einzelnen Zweiges muss die Leitung markiert werden. Zum Ausschneiden eines Netzbaums muss der Anfangsknoten des Baums markiert werden. Die ausgeschnittenen Elemente gehen in die Zwischenablage und verbleiben dort, bis erneut Elemente ausgeschnitten oder kopiert werden. Diese Befehle sind nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar. Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Strg-C

        Kopieren eines Elements, Zweiges oder Netzbaums. Zum Kopieren eines einzelnen Zweiges muss die Leitung markiert werden. Zum Kopieren  eines Netzbaums muss der Anfangsknoten des Baums markiert werden. Die kopierten Elemente gehen in die Zwischenablage und verbleiben dort, bis erneut Elemente ausgeschnitten oder kopiert werden. Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

    • Strg-V

        Einfügen eines Elements, Zweiges oder Netzbaums aus der Zwischenablage an der markierten Stelle. Dieser Befehl kann mehrfach ausgeführt werden. Dieser Befehl ist nur im Bearbeiten-Modus des Anlageplans verfügbar.

  • Definition von Verteilerplänen

      Zunächst muss der Verteiler-Modus des Anlagenplans aktiviert werden.

     

      • Verteilerpläne verwalten

          Die dem aktiven Anlagenplan zugeordneten Verteilerpläne lassen sich über ein Fenster verwalten, welches über das Menu „Verteilerplan“ oder über das Verwaltung-Icon in der Symbolleiste unter dem Menu erreicht wird.

      • Neuen Verteilerplan erstellen

          Ein neuer Verteilerplan kann über das Menü „Verteilerplan“, über das Kontextmenu des Anlagenplans oder über das Fenster zur Verwaltung von Verteilerplänen erstellt werden.

      • Änderung des aktiven Verteilerplans

          Es ist immer nur ein Verteilerplan aktiv. Dieser wird im Menü „Verteilerplan“ per Haken dargestellt und in den Projektdaten in der Info-Leiste unter „Akt. Verteilerplan“ genannt. Objekte, die dem aktiven Verteilerplan zugeordnet sind, werden gelb unterlegt. Objekte, die einem inaktiven Verteilerplan zugeordnet sind, werden grau unterlegt.

          Geändert wird der aktive Verteilerplan:
          -  über das Verwaltungsfenster,
          -  über das Menu „Verteilerplan“ durch Anklicken des gewünschten Plans,
          -  durch Klicken der mittleren Maustaste auf ein Objekt eines anderen Verteilerplans, oder
          -  über das Kontextmenu des Anlagenplans (Punkt „Verteilerplan aktivieren“). Das Kontextmenu eines Objektes erlaubt zudem,
             den Verteilerplan des Objektes zu aktivieren, falls dieser noch nicht aktiv ist (Punkt „Verteilerplan des Objektes aktivieren“).

      • Hinzufügen von Elementen zu einem Verteilerplan

          Zuerst ist der gewünschte Verteilerplan zu aktivieren. Anschließend muss die Menge der Elemente ausgewählt werden, die dem Plan hinzugefügt werden sollen. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:
          -  Einzelauswahl der Elemente per linker Maustaste.
          -  Rechteckauswahl durch Festhalten der linken Maustaste.
          -  Erweiterung der Auswahl durch Festhalten der STRG-Taste.
          -  Auswahl der Umgebung von Elementen über das Kontextmenü (Punkt „Umgebung auswählen“).

          Die aktuell ausgewählten Elemente werden mit einem roten Rechteck markiert. Sie können dem aktiven Verteilerplan über die Plus-Taste in der linken Symbolleiste oder über das Kontextmenu hinzugefügt werden.

          Bemerkungen:
          -  Ein Element kann nur höchstens einem Verteilerplan zugeordnet werden.
          -  Bestimmte Elemente lassen sich entweder nur zusammenhängend (z.B. Zweigelemente)
             oder überhaupt nicht in einen Verteilerplan einfügen (z.B. bestimmte Verbraucher).

      • Entfernen von Elementen aus einem Verteilerplan

          Auch hier muss zuerst der Verteilerplan aktiviert werden, aus dem die Elemente entfernt werden sollen. Ebenfalls müssen die zu entfernenden Elemente zunächst wie beim Hinzufügen markiert werden (rote Rechtecke). Das eigentliche Entfernen geschieht über die Kreuz-Taste in der linken Symbolleiste oder über das Kontextmenü.

      • Schneller Hinzufügen oder Entfernen per Doppelklick

          Ein einzelnes Element lässt sich per Doppelklick einfach in den aktiven Verteilerplan aufnehmen. Ein bereits enthaltenes Element lässt sich ebenso per Doppelklick wieder aus dem Plan entfernen.

  • Verteiler-Aufbauplan bearbeiten

    • Verteiler-Aufbauplan öffnen

        Dazu muss das entsprechende Symbol in der linken Symbolleiste im Verteiler-Modus des Anlagenplans geklickt werden. Voraussetzung ist, dass ein Verteilerplan aktiv ist und dem Verteilerplan bereits Elemente zugewiesen sind.

    • Aufbauplan-spezifische Elemente einfügen

        Zum Einfügen von z.B. Verteilerfeld oder Zählerplatz kann entweder die linke Symbolleiste oder das Kontextmenü des Verteiler-Aufbauplan-Fensters verwendet werden.

    • Anlagenplan-Elemente platzieren

        Elemente, die dem Verteilerplan zugeordnet sind, deren Aufbauplan geöffnet ist, können im Aufbauplan je nach Typ platziert werden. Reiheneinbauelemente können z.B. nur in einem Verteilerfeld platziert werden. Ein Element kann dazu aus dem rechten Elementbaum per Klick aufgehoben und an der gewünschten Stelle platziert werden.

    • Element bearbeiten

        Dies ist per Doppelklick oder über das Kontextmenü möglich.

    • Automatische Anordnung von Elementen im Verteilerfeld

        Hierzu muss das Verteilerfeld ausgewählt werden. Anschließend kann entweder über das Kontextmenu oder über die linke Symbolleiste der zugehörige Befehl aufgerufen werden.

    • Aufbauplan vergrößern oder verkleinern

        Durch Drehen des Mausrades und gleichzeitigem Drücken der STRG-Taste kann der Plan stufenlos vergrößert oder verkleinert werden. Alternativ kann hierzu das Menu „Ansicht“ verwendet werden.

  • Verteiler Stromlaufplan-Befehle

    • Stromlaufplan öffnen

        Dazu muss das entsprechende Symbol in der linken Symbolleiste im Verteiler-Modus des Anlagenplans geklickt werden. Voraussetzung ist, dass ein Verteilerplan aktiv ist und dem Verteilerplan bereits Elemente zugewiesen sind. Außerdem ist der Aufruf nur möglich, wenn die Menge der Elemente des Verteilerplans zusammenhängend ist.

    • Automatische Positionierung

        Die Elemente im Stromlaufplan können automatisch ausgerichtet und positioniert werden. Hierzu ist die „Auto Pos“-Taste in der linken Symbolleiste zu betätigen.

    • Manuelle Positionierung

        Manuell lassen sich Eingang und Abgänge einer Verteilung spiegeln und nach links und rechts verschieben. Dazu sind die entsprechenden Tasten der linken Symbolleiste, das Kontextmenü oder die Pfeiltasten HOCH und RUNTER für Spiegeln bzw. LINKS und RECHTS für Verschieben zu verwenden.

    • Element bearbeiten

        Dies ist per Doppelklick oder über das Kontextmenü möglich.

    • Stromlaufplan vergrößern oder verkleinern

        Durch Drehen des Mausrades und gleichzeitigem Drücken der STRG-Taste kann der Plan stufenlos vergrößert oder verkleinert werden. Alternativ kann hierzu das Menu „Ansicht“ verwendet werden.

  • Spezielle Bearbeitungsfunktionen

    • Anlage aus einem anderen Projekt importieren

        Hierzu öffnet man das Menü „Import“ unter „Anlagenplan“. Nach Auswahl des Quellenprojektes wird in einem Dialog eine Liste der Anlagen des Projekts angezeigt. Durch Doppelklick oder mit dem Button „Import“ wird diese Anlage inklusive zugeordneter Verteilerpläne aus dem Quellprojekt übernommen und automatisch im aktuellen Projekt geöffnet.

    • Teile des Netzes in eine andere Anlage im gleichen Projekt übernehmen

        Hierzu muss der Netzteil (Netzbaum, Zweig oder einzelnes Objekt) mit der Kopierfunktion in die Ablage befördert werden (mit Hilfe des Kontextmenüs oder Tastenkombination Strg-C). Danach wird die Zielanlage geöffnet und der Netzteil an der gewünschten Stelle eingefügt (mit Hilfe des Kontextmenüs oder der Tastenkombination Strg-V). Im Kontextmenü wird der Name der Quelleanlage angezeigt („Einfügen aus …“).

        Das Kopieren in die Ablage funktioniert auch mit Hilfe der Ausschneidefunktion (Strg-X). In diesem Falle muss die Anlage vor dem Wechsel gespeichert werden, damit die Änderungen in der Quellanlage wirksam werden.

    • Dokumente für Teile des Netzes ausgeben

        Hierzu wechselt man durch das Betätigen des zugehörigen Buttons in den Modus „Bereiche“. In diesen Modus können mit Hilfe der Maus beliebig viele rechteckige Bereiche definiert werden. Anschließend können die gewünschten Dokumente entweder für alle oder für den aktiven Bereich ausgegeben werden. Für letzteres kann z.B. das Kontextmenü verwendet werden.

Bestell-Hotline

Bei Fragen zum Test oder Kauf von ep-Instrom wenden Sie sich bitte an:

 

Antje von Andruchowitz-Schwebke
Tel. 030 42151-441
E-Mail: infobox@instrom.de

Technischer Support

Bei Fragen zur Nutzung der Software wenden Sie sich bitte an:

 

Manfred Wendav
E-Mail: support@instrom.de

epINSTROM-Newsletter

 

 

 

Weiter zu: