epINSTROM - intuitive Nutzung, wenig Erklärungsbedarf.

Tipps & Tricks

  • Tipp 1: Beschriftung


      Ohne Mehraufwand lässt in der Dokumentation eine Version für Techniker und eine den Endkunden ausgeben, indem ich bei der Beschriftung der Knoten, Zweige, Verbraucher etc. entsprechende Bezeichnungen wähle und diese jeweils ein- oder ausblende.

      Variante A für den Techniker:



      Variante B für den Kunden:



  • Tipp 2: Manuelle Stückliste


      Über die Funktion „Manuelle Stückliste“ lassen sich einfach Lieferleistungen o.ä. ergänzen.
      Diese werden in der Stückliste dann auch mitgeführt.





  • Tipp 3: Lösungsansatz zur Berechnung einer Straßenbeleuchtung


      epINSTROM bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Hier der Lösungsansatz zur Berechnung einer Straßenbeleuchtung.



 

 

Erfahrungsberichte

„Komplexe Anlagenberechnung kann auch unter Zeitdruck noch Spaß machen, wenn man das richtige Werkzeug hat! Und mit epINSTROM haben wir das richtige Werkzeug gefunden!“

Wie und warum die Kollegen zu dieser Auffassung kamen, können Sie in dem Erfahrungsbericht in der  ep-Ausgabe 04/2016 (Seite 278) nachlesen.

Wenn Sie bereits eigene Projekte erfolgreich mit epINSTROM realisiert haben, können Sie uns gern auch Ihre Erfahrungen mitteilen. Wie ein solche Projektbericht aufgebaut sein könnte, sehen Sie hier.

Senden Sie uns Ihren persönlichen Anwenderbericht einfach per Mail.

Bestell-Hotline

Bei Fragen zum Test oder Kauf von ep-Instrom wenden Sie sich bitte an:

 

Antje von Andruchowitz-Schwebke
Tel. 030 42151-441
E-Mail: infobox@instrom.de

Technischer Support

Bei Fragen zur Nutzung der Software wenden Sie sich bitte an:

 

Manfred Wendav
E-Mail: support@instrom.de

epINSTROM-Newsletter

 

 

 

Weiter zu: