epINSTROM - umfangreiches Werkzeug mit viel Erfahrung.

Versionsübersicht

Die Versionen instrom 4 bis 5.2 werden nicht beschrieben, da sie betriebssystembedingt nicht mehr lauffähig sind.

Funktionen

 

Vollständige Anlagendokumentation

Projektdatenbank

Freiwählbare Anlagenstruktur und Spannungsfallgrenzen

Lastflussberechnung nach Verbraucherleistung der einzelnen Leiter unter Berücksichtigung der Blindleistung (z.B. mit oder ohne Berücksichtigung des Anlaufstroms)

Anzeige von Strom- und Spannungswerten an jedem Knoten für jeden einzelnen Leiter (Unsymmetrien sind sofort erkennbar)

Informationen über Leistung, Blindleistung, Spannungsfall, Kurzschlussstrom und Abschaltzeiten an jedem Knoten

Automatische Updateüberprüfung

Kopieren und Einfügen von Daten aus verschiedenen Projekte

 

Verteiler-Aufbaupläne erstellen, bearbeiten und drucken

 

Selektivitätsprüfung der geplanten Schutzorgane

 

 

Selektivitätsnachweis

 

 

Paralleleinspeisung von mehreren gleichen Transformatoren

 

 

Aufteilung von Wechselstromleitungen (z.B. bei 5-adrigen Kabeln für geschaltete und nicht geschaltete Zweige)

 

 

 

Erweiterte Kabeldatenbank

 

 

 

Betriebsmittel über Drag & Drop direkt in den Plan ziehen

 

 

 

Rückgängig und Wiederholen für beliebig viele Schritte

 

 

 

Modul „Strombelastbarkeit“

Modul „Spannungsfall“

 

 

 

Modul „Schutzmaßnahmen“

 

 

 

Schnittstellen: DDS, Gossen Metrawatt, SONEL, Megger, Mebedo

 

 

 

Planung von Baustromverteilung

Systemvoraus-setzungen

 

IBM-kompatibler PC mit Prozessor

ab 700 MHz

ab 1,2 GHz

ab 1,6 GHz

Betriebssystem

Windows 98 SE

Windows ME

Windows 2000

Windows XP

Windows Vista

Windows 7

Windows 8

Windows 10

Hauptspeicher (RAM)

128 MByte

512 MByte

1024 MByte

Auflösung

ab 1024 x 768 px

ab 1280 x 1024 px

CD-ROM-Laufwerk

ggf.

Internetanschluss

 

 

Downloads für Vorgängerversionen

 

 

 

Weiter zu: