epINSTROM - die Software für Praktiker.
DIMENSIONIEREN von Niederspannungsanlagen mit wenigen Klicks.
Querschnitte, Spannungsfall, Lastfluss u.a. professionell BERECHNEN.
Parameter automatisch PRÜFEN und Gesamtanlage umfassend DOKUMENTIEREN.

epINSTROM - die Profi-Software für Praktiker

Mit epINSTROM können Sie Niederspannungsanlagen mit nur wenigen Klicks dimensionieren.
Dabei werden u. a. Querschnitte, Spannungsfall, Lastfluss und Beleuchtungsstromkreise automatisch berechnet.
Parametern wie z. B. Strombelastbarkeit, Kurzschluss-/Überstromschutz und Selektivität können nach VDE-Normen und
TAB-Regularien geprüft werden. Im Anschluss lassen sich die gesamte Anlage oder auch Teile umfassend dokumentieren
(Stromlauf-, Verteileraufbau- und Anlagenübersichtspläneetc).

 

epINSTROM ist für jeden interessant, der:

  • selbst Berechnungen durchführen oder bewerten muss
  • auf eigene Excel-Lösungen oder Formel-Tabellen angewiesen ist
  • eine Pi mal-Daumen Planung nicht mehr akzeptiert.
  • seine Arbeit normengerecht dokumentieren möchte bzw. muss


EINFACH
in der Handhabung

  • Einfach Planen per Drag & Drop bzw. per Mausklick
  • Berechnet automatisch Lastfluss, Kurzschlussströme, Spannungsfall
  • Automatische Prüfung mit direkter Fehleranzeige
  • Allpoliger Stromlauf-, Verteiler- aufbauplan und Dokumentation entstehen „nebenbei“

CLEVER
in den Möglichkeiten

  • Berechnen, Prüfen, Dokumentieren von neuen und bestehenden Anlagen
  • Für einzelne Leitungszweige oder komplexe Anlagen
  • Kabel-/Leitungsprüfung und Fehlersimulation
  • Zusatzmodule und vielfältige Schnittstellen

PROFESSIONELL
im Ergebnis

  • Anlagen-/Übersichtsplan
  • Allpoliger Stromlaufplan und Verteileraufbauplan
  • Berechnungs- und Prüfergebnisse
  • Beschreibung der Leitungszweige und Bereitstellung von Stücklisten
  • Umfangreich und rechtssicher

Version 2.2 – Das ist neu:

  • Erweiterte Prüfungsoptionen nach VDE 000-410:2018 und VDE-AR-N4100:2020
    Neue Prüfungen für „FI für Steckdosen“ und „FI für Beleuchtungsstromkreise einer Wohnung“, Anpassungen bei der Prüfung „Abschaltbedingung bei Kurzschluss“, Änderungen bei der Prüfung „Zulässiger Spannungsfall“/Unterscheidung nach
    der Norm „TAB 2007 (NS)“ (bisher) und „VDE-AR-N4100:2020“ (neu).

  • Abbildung der Selektivitätskurven
    Grafische Darstellung der Kennlinien der Schutzeinrichtungen, Kurzschlussströme und des Betriebsstroms

  • Berechnung und Prüfung von TT-Netzen
    PE-Anschluss von der Haupterdungsschiene, Erweiterung der Netzdefinition, Leiterzuordnung („N“ als neuer Typ)

  • Erweiterte Kabel- und Leitungsdatenbank und Sicherungswerte bei Lasttrennern
    u. a. 7-adrige Leitungen, Lasttrenner NH4 und NH4a